Lebensräume verbinden – gemeinsam Wege finden


Das bundesländerübergreifende Projekt „Netzwerk Naturwald“ ist initiiert vom Nationalpark Kalkalpen in Kooperation mit dem Nationalpark Gesäuse und dem Wildnisgebiet Dürrenstein. Jedes dieser Schutzgebiete ist ein Naturjuwel mit einzigartigen Lebensräumen.

Dazwischen liegt der Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen, der künftig an der Vernetzung der drei Großschutzgebiete mitarbeiten wird. Der Naturpark NÖ Eisenwurzen und der Naturpark Ötscher-Tormäuer sind seit kurzem ebenfalls Partner im Netzwerk Naturwald. 

Für den langfristigen Erhalt der Artenvielfalt, ist der natürliche Austausch zwischen wildlebenden Tieren und Pflanzen notwendig. Diesen Austausch soll das Projekt sicherstellen - durch nachhaltige Verbindung dieser Lebensräume.

Neben der Natur sollen auch die Bewohner und Gäste des lange gewachsenen Kulturraums durch die Errichtung dieses Biotopverbundes profitieren – gemeinsam Wege finden.

Alpenbockkäfer

Eine besondere Verantwortung trägt das Netzwerk Naturwald, weil sich in dieser Region das einzige UNESCO Weltnaturerbe Österreichs findet. Die dauerhafte Vernetzung dieser Flächen liegt spätestens seit der Auszeichnung im Sommer 2017 nicht nur im regionalen oder nationalen Interesse, sondern im Interesse der gesamten Menschheit. 

News

Erweiterung Wildnisgebiet

mehr Infos...

 

Drei neue Partner

mehr Infos...

 

geplantes Wildnisgebiet Lassingtal

mehr Infos...

 

Naturpark ist neuer Partner

mehr Infos...

 

Das Weltnaturerbe Österreichs

mehr Infos...

 

Als Pilotregion ausgezeichnet

mehr Infos...

 

Pressemitteilung Netzwerk Naturwald Tag

mehr Infos...

 

Netzwerk Naturwald in amerikanischem Atlas

mehr Infos...

 

hier klicken, um zum Online-Formular zu gelangen

Hier gehts zum Newsarchiv...